space
Benutzer:
Kennwort:
   

Tel.: +49 (0) 375 30353-0
Fax: +49 (0) 375 30353-115
E-Mail: info(at)weckpluspoller.de

Gern rufen wir Sie zurück:

 

Derzeit entsteht entlang der Bürgerschachtstraße ein weiterer Hallenkomplex im XXL-Formt. Bereits im Herbst letzten Jahres wurde mit erheblichen Aufwand der Boden ausgeglichen und Platz geschaffen für den geplanten Neubau.

 

Mittlerweile steht das Bauwerk. In den kommenden Wochen werden auch die letzten Lücken in der Verkleidung geschlossen sein. Die geplante Fertigstellung der Halle ist auf Ende April datiert. Dann können künftig auf 20.000 m² Lagerfläche Reifen, Felgen und Kompletträder aus der eigenen Montagehalle gelagert werden. Der Versand erfolgt von hier aus an sämtliche Daimler-Autohäuser in Deutschland und Teilen Europas.

 

Mit dem Neubau ändern sich auch die Verkehrsanbindungen. Zukünftig wird sich die zentrale Werkszufahrt für LKWs an der Bürgerschachtstraße befinden, da die jetzige Ein- und Ausfahrt an der Reichenbacher Str., vor allem für Linksabbieger, zu gefährlich geworden ist.

 

Halle small

Maße der Halle:

Länge: 170 m

Breite:  120 m

Höhe:    12 m

Als Unternehmensgruppe mit über 600 Mitarbeitern bieten wir interessante Karriere-Chancen. Jährlich starten Azubi's, Praktikanten und Studenten in unterschiedlichen Bereichen ins Berufsleben - so auch dieses Jahr.

 

Am 01. September 2014 begannen 10 junge Leute Ihre Ausbildung zum Berufskraftfahrer/in. Damit setzt das Unternehmen auch weiterhin auf qualifizierten Berufsnachwuchs, der bei erfolgreichem Abschluss sehr gute Chancen auf eine Übernahme hat.

Seit Inbetriebnahme des Schulungszentrums an der Reichenbacher Str. vor einem Jahr stehen räumlich hervorragende Bedingungen für Ausbildung und Qualifizierung zur Verfügung.

 

Azubi small

Mit den bereits im Unternehmensverbund beschäftigten Lehrlingen, Studenten und Praktikanten bilden wir aktuell ...

    ... 29 Azubi's

    ...   2 Studenten und

    ...   2 Praktikanten in überbetrieblicher Ausbildung aus.

 

Auch 2015 werden wieder Auszubildende in den Fachrichtungen Berufskraftfahrer (m/w), Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) und Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w) ausgebildet. Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen. Weitere Informationen findet Ihr unter Karriere.

 

Die Erreichung einer sehr hohen Dienstleistungsqualität ist einer der wesentlichen Ansprüche, die die Mitarbeiter der Weck+Poller Spedition GmbH bei ihrer täglichen Arbeit an sich selbst stellen. Hohe Qualität sichert nicht nur bestehende Kundenbeziehungen, sondern stellt auch eine ausgezeichnete Basis zur Anknüpfung neuer Geschäftskontakte dar.

cinfo

 

Mit C-Info II geben wir unseren Kunden ein online Werkzeug zur Auftragserfassung und Sendungsverfolgung an die Hand, mit dem uns jetzt auch Transportaufträge für den Bereich Sammelgut, sowie für unsere Teil- und Komplettladungsabteilung direkt übermittelt werden können. Dieses Verfahren sorgt für eine hohe Informationssicherheit, da die von unseren Auftraggebern online übermittelten Aufträge direkt in unsere Speditionssoftware importiert und hier von den entsprechenden Mitarbeitern in den Abteilungen direkt weiterbearbeitet werden können. Die elektronische Übernahme der Auftragsdaten schließt Fehler, wie sie bei der manuellen Auftragserfassung auftreten können, sehr sicher aus.

 

Im Zeitalter von Tracking & Trancing spielt auch die transparente und zeitnahe Darstellung des Transportprozesses neben der Qualität unserer Dienstleistung für unsere Auftraggeber eine zunehmend wichtigere Rolle. Dabei sind Inhalt und Geschwindigkeit der Schnittstelleninformationen für unsere Kunden gleichermaßen wichtige Parameter. Mit C-Info II bieten wir unserer Kundschaft jetzt die Möglichkeit, über das Internet auf den jeweils aktuellen Bearbeitungsstatus ihrer uns übertragenen Transportaufträge direkt zugreifen zu können und so die termin- und qualitätsgerechte Bearbeitung ihrer Sendungen selbst zeitnah verfolgen zu können. Die Zeiten oft mehrfacher telefonischer Nachfragen zum aktuellen Stand der Auftragsbearbeitung und der damit verbundene Aufwand, sind damit für die Kunden der Weck+Poller Spedition GmbH vorbei.

 

Am Ende des Auslieferungsprozesses beurkundet letztlich der vorliegende Ablieferbeleg die realisierte Qualität und Termintreue der uns beauftragten Zustellung beim Empfänger. Der Ablieferbeleg stellt zudem für viele unserer Kunden die Grundlage zur Ausstellung ihrer Handelsrechnungen dar. Können unsere Auftraggeber also zeitnah auf Abliefernachweise zugreifen, können sie damit auch die Erstellung ihrer Handelsrechnungen beschleunigen. Um die täglich anfallende Menge an Ablieferdokumenten effizient verwalten und im Bedarfsfall schnell auffinden und bereitstellen zu können, betreibt die Weck+Poller Spedition GmbH schon seit einigen Jahren ein System zur elektronischen Archivierung dieser Belege. Mit Hilfe von C-Info II können unsere Auftraggeber nun direkt auf ihre bei uns elektronisch archivierten Nachweisdokumente zugreifen, diese auf ihren PC downloaden, lokal ausdrucken oder unmittelbar per E-Mail in elektronischer Form unkompliziert weiterleiten.

 

Nach erfolgreichem Abschluss einer mehrmonatigen Pilotphase, steht C-Info II ab September 2013 nun allen Kunden der Weck+Poller Spedition GmbH zur Verfügung.

Seit einem halben Jahrhundert schafft das Mercedes-Benz Werk in Wörth Verbindungen fürs ganze LKW-Leben - getreu dem Motto: "Trucks you can trust" - LKW, auf die man sich verlassen kann. 

 

Bis zu 400 Fahrzeuge verlassen jeden Tag das größte LKW-Montagewerk der Welt. Zum 50-jährigen Jubiläum blickte das Magazin für LKW-Fahrer "ROUTE" hinter die Kulissen und begleitete unseren zukünftigen ACTROS auf den letzten Stationen durch die Fertigung.

trucks

 

Bis der LKW im Werk Wörth erstmals als komplettes Fahrzeug zu sehen ist, müssen mehrere Stationen mit individuellen Prüfungen zurück gelegt werden.

In der 1. Station, dem Rohbau, wird das 450 kg schwere Fahrerhaus des Actros komplett und fertig für die erste Prüfung. Anschließend gelangt es in die Lackiererei. Dort bekommt es nach gründlicher Reinigung den optimalen Schutz vor Korrosion und die gewünschte Farbgebung. Weiter geht es zur nächsten Station: dem Innenausbau. Hier erhält das Fahrerhaus alles, was die Arbeit und das Leben eines Fahrers so angenehm wie möglich macht.

 

Nach 420 m auf dem Montageband wird schließlich eine der letzten Stationen erreicht. Erst wird noch die Vorbauklappe mit dem Mercedes-Stern montiert, dann ist das Fahrerhaus bereit vereint zu werden = die sogenannte Hochzeit steht an. Jetzt fehlt nur noch das Fahrgestell - Station 4: der Aufbau. Das Fahrerhaus wird auf das Fahrgestell montiert. Danach erfolgt die Fahrzeuginbetriebnahme.

 

Doch auch nach ständigen Qualitätskontrollen während der Montage - "das dicke Ende" kommt hinter den Montagelinien - auf den Rollenprüfständen. Sämtliche Fahrfunktionen und Assistenzsysteme werden auf Funktionsfähigkeit geprüft und die ersten Kilometer im Fahrzeugleben absolviert.

 

Sowie für die Mitarbeiter im Werk Wörth, als auch für Weck+Poller gilt es das Kundenversprechen: "Trucks you can trust" - LKW, auf die man sich verlassen kann, in allen Bereichen der täglichen Arbeit einfließen zu lassen, damit die Kunden jeden Tag aufs Neue uns mit einem guten Gefühl Vertrauen können.

 

Zum Artikel des Mercedes-Benz Magazins "Route" 4/2013

Copyright © 2014 WECK+POLLER Holding GmbH. Alle Rechte vorbehalten. |  Impressum |  Sitemap